Wolfgang Schäuble Vermögen

Wolfgang Schäuble Vermögen

Wolfgang Schäuble (* 18. September 1942 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Politiker (CDU). Von 1984 bis 1989 war Schäuble Bundesminister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes (Kabinett Kohl II und Kabinett Kohl III), von 1989 bis 1991 Bundesminister des Innern (Kabinett Kohl III), von 1991 bis 2000 Fraktionsvorsitzender CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und von 1998 bis 2000 auch CDU-Parteivorsitzender, von 2005 bis 2009 erneut Bundesminister des Innern (Kabinett Merkel I) und von 2009 bis 2017 Bundesminister der Finanzen (Kabinett Merkel II und Kabinett Merkel). III). Von 2017 bis 2021 war er Präsident des 19. Deutschen Bundestages und eröffnete 2021 als Erster Präsident die konstituierende Sitzung des 20. Deutschen Bundestages.

Wolfgang Schäuble (2019)
Schäubles Unterschrift
1990 war Schäuble maßgeblich an den Verhandlungen zum Einigungsvertrag beteiligt. Seit seiner Ermordung im Jahr 1990 ist er von der Hüfte abwärts gelähmt. Schäuble ist seit 1972 ununterbrochen Mitglied des Deutschen Bundestages und damit der dienstälteste Bundestagsabgeordnete in der Geschichte der deutschen nationalen Parlamente.

Wolfgang Schäuble Vermögen
Wolfgang Schäuble Vermögen

Wolfgang Schäuble wurde als Sohn von Karl Schäuble (1907–2000) und seiner Frau Gertrud, geb. Göhring (* 1913), späterer badischer Landtagsabgeordneter, in Freiburg geboren und wuchs mit zwei Brüdern (Frieder und Thomas) auf. in Hornberg/Schwarzwaldbahn im damaligen Landkreis Wolfach . Sein Elternhaus war konservativ-evangelisch. Ab 1952 besuchte Schäuble die Schwarzwaldschule in Triberg, ein neusprachliches Gymnasium, wechselte aber 1957 auf das Hausacher Gymnasium (heute Robert-Gerwig-Gymnasium), wo er im Frühjahr 1961 sein Abitur ablegte.

Nach einem halbjährigen Praktikum bei der Sparkasse in Hornberg studierte Schäuble ab 1961 Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Universität Hamburg, die er 1970 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Im Februar 1971 promovierte er zum Dr. _jurist. 1972 trat er in die Finanzverwaltung des Landes Baden-Württemberg ein und war bis November 1972 als Regierungsrat beim Finanzamt in Freiburg im Breisgau tätig. Von 1972 bis 2007 (Rentenalter) war Schäuble als Finanzbeamter des Landes Baden-Württemberg beurlaubt. Von 1978 bis 1984 war er als Rechtsanwalt beim Landgericht Offenburg zugelassen.

Wolfgang Schäuble Vermögen
Wolfgang Schäuble Vermögen

Am 12. Oktober 1990 wurde Schäuble bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Gaststätte „Brauerei Bruder“ in Oppenau von einem psychisch kranken Mann erschossen. Der Attentäter gab zwei Schüsse aus einem Revolver (Smith & Wesson, Kaliber .38) von hinten auf den damaligen Bundesinnenminister ab. Eine Kugel traf den Kiefer, die andere das Rückenmark. Beim Versuch, dem Attentäter die Waffe aus der Hand zu schlagen, wurde Leibwächter Klaus-Dieter Michalsky durch einen dritten Schuss an Hand und Bauch verletzt. Seit dem Attentat ist Schäuble vom dritten Brustwirbel abwärts gelähmt und an den Rollstuhl gefesselt.

Bei dem Angreifer Dieter Kaufmann wurde eine paranoisch-halluzinatorische Schizophrenie (Verfolgungswahn) diagnostiziert. Deshalb wurde er im folgenden Prozess für freigesprochen und in die forensische Psychiatrie eingewiesen. Am 12. Oktober 1995, dem fünften Jahrestag des Attentats, bat Kaufmann sein Opfer in einem Brief und öffentlich im Radio um Vergebung. 2004 wurde Kaufmann auf Bewährung in eine WG entlassen und starb 2019.

Heute ist Schäuble Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Paraplegie (DSQ) und Stiftungsrat des International Research Institute for Paraplegiology, Zürich.

Wolfgang Schäuble Vermögen
Wolfgang Schäuble Vermögen

Der Wohnsitz von Schäuble ist die Kreisstadt Offenburg in Baden-Württemberg. Er ist evangelischen Glaubens und mit der Wirtschaftswissenschaftlerin Ingeborg Schäuble verheiratet, mit der er vier Kinder hat. Er gehört der Schulverbindung Arminia Offenburg an.

Sein älterer Bruder Frieder Schäuble (1937–2011) war promovierter Jurist und Rechtsanwalt in Leipzig, sein jüngerer Bruder Thomas Schäuble (1948–2013) war Innenminister des Landes Baden-Württemberg und Landesvorsitzender des Landes Baden-Württemberg Brauerei Rothhaus. Seine Tochter Christine (* 1971) ist mit dem baden-württembergischen CDU-Landesvorsitzenden und Innenminister des Landes Baden-Württemberg Thomas Strobl verheiratet und Programmdirektorin der ARD-Gemeinschaftssendung Das Erste. Seine Tochter Juliane (* 1976) ist Journalistin.

Wolfgang Schäuble Vermögen
Wolfgang Schäuble Vermögen

Im Dezember 2005 schlug Schäuble vor, bei der Ermittlungsarbeit der Sicherheitsbehörden Zeugenaussagen von Gefolterten heranzuziehen. Die Oppositionsparteien FDP, Linkspartei.PDS und GRÜNE sowie der Koalitionspartner SPD lehnten dies ab, auch aus den eigenen Reihen erntete Schäuble Kritik; der damalige CSU-Generalsekretär Markus Söder sprach sich dagegen aus.

In einem Spiegel-Interview vom 7. Juli 2007 sprach er sich für Internierungslager für sogenannte „gefährliche Menschen“ aus. Er regte auch an, eine gesetzliche Grundlage für eine Regelung zu schaffen, die dem letzten Rettungsschuss beim Einsatz gegen Terroristen entspricht, um sich nicht über das Gesetz hinaus auf den Ausnahmezustand berufen zu müssen. Der darauf folgenden weit verbreiteten Kritik, insbesondere im Hinblick auf die mögliche gezielte Tötung von Terrorverdächtigen, entgegnete Schäuble, er habe keine Forderungen gestellt, sondern nur Fragen gestellt. Er verteidigte sich auch gegen die Unterstellung, seine Vorschläge zur Terrorismusbekämpfung seien damit motiviert, dass er selbst Opfer eines Attentats geworden sei und dadurch sein „politisches Urteilsvermögen“ geschädigt worden sei. Der damalige schleswig-holsteinische Innenminister Ralf Stegner kritisierte, die Tötung von Terrorverdächtigen sei “einfacher Auftragsmord”. Konrad Freiberg, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei der GdP, widersprach Schäubles Forderung im September 2007, dass zum Schutz vor Terrorismus Gesetzesänderungen nötig seien. Die Terrorismusbekämpfung erfordere laut Freiberg keine strengeren Gesetze, sondern mehr Personal. Im Vergleich zu 2001 gibt es in Deutschland 10.000 Polizisten weniger.

Im Fall des von der CIA entführten deutschen Staatsbürgers Khaled al-Masri wurde ein von der Staatsanwaltschaft München erstelltes Auslieferungsersuchen für dreizehn an der Entführung beteiligte CIA-Agenten auf Drängen der US-Regierung nicht an die US-Regierung weitergeleitet Schäuble.

Wolfgang Schäuble Vermögen
Wolfgang Schäuble Vermögen

Schäuble hat sich 2007 für eine entsprechende Grundgesetzänderung ausgesprochen, um den Einsatz der Bundeswehr für Sicherungsaufgaben innerhalb der Landesgrenzen (auch zum Zweck des Abschusses von Zivilflugzeugen) zu ermöglichen. Diese Position wird von Otto Depenheuer beeinflusst, dessen Lektüre Schäuble empfiehlt. Politiker der Unionsparteien unterstützten diese Forderung; viele Politiker der anderen Parteien lehnten sie ab. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger warf Schäuble vor, die Grenze zwischen Friedens- und Kriegsrecht zu verwischen. Der damalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, für undenkbar. Schäuble entgegnete, Verfassungsrichter seien demokratisch nicht befugt, Ratschläge zu erteilen. Die Abgrenzung grundrechtlich geschützter Bereiche ist Sache des Gesetzgebers. 2008 bezweifelte Schäuble, dass die damals in Deutschland praktizierte Kontrolle der Geheimdienste überhaupt Sinn mache. Man tue „der Freiheit einen Bärendienst“, wenn Geheimdienste anderer Länder die Zusammenarbeit mit den deutschen Geheimdiensten wegen parlamentarischer Kontrolle einschränken. Außerdem habe er “Schwierigkeiten” damit, dass ein Terrorist nach dem Grundgesetz denselben Schutz genieße wie jeder andere Bürger. Die präventiven Maßnahmen zum Schutz einer freien Gesellschaft zielten laut Schäuble nicht darauf ab, die Freiheit der Bürger einzuschränken; die Freiheit des einen endet dort, wo die Freiheit des anderen beginnt. Prävention bleibt die einzige Möglichkeit zum Schutz vor Kriminellen, wo jegliche kriminelle Abschreckung wirkungslos bleibt. Schäuble weigerte sich, solche Maßnahmen mit Stasi-Methoden zu vergleichen; wer das tut, interpretiert Freiheit völlig falsch. Auch er sah seine Aussagen durch Zahlen bestätigt, nur zehn optische Beobachtungen seien im vergangenen Jahr deutschlandweit aus vorbeugenden Gründen durchgeführt worden. Sein Nettovermögen ist in den Jahren 2020-2021 erheblich gewachsen. Also, wie viel ist Wolfgang Schäuble im Alter von 79 Jahren wert? Wolfgang Schäubles Einkommensquelle besteht hauptsächlich darin, ein erfolgreicher Schauspieler zu sein. Er ist aus Deutschland. Wir haben Wolfgang Schäubles Reinvermögen, Geld, Gehalt, Einkommen und Vermögen auf rund 5 Millionen Dollar geschätzt.

Wolfgang Schäuble Vermögen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *