Ricarda Lang Gewicht

Ricarda Lang Gewicht

Ricarda Lang (* 17. Januar 1994) ist eine deutsche Politikerin, die seit Januar 2022 neben Omid Nouripour als Co-Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen fungiert. Seit 2021 ist sie Bundestagsabgeordnete. Zuvor battle sie von 2019 bis 2021 stellvertretende Fraktionsvorsitzende und frauenpolitische Sprecherin sowie von 2017 bis 2019 Co-Vorsitzende der Grünen Jugend

Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang Gewicht

Lang wuchs bei einer alleinerziehenden Suppose auf, die Sozialarbeiterin battle und in einem Frauenhaus arbeitete. Ihr Vater battle der 2019 verstorbene Bildhauer Eckhart Dietz. Nach dem Abitur 2012 am Hölderlin-Gymnasium Nürtingen begann Lang zunächst ein Jurastudium an der Universität Heidelberg und später an der Humboldt-Universität zu Berlin, brach das Studium schließlich 2019 ohne Abschluss ab.

Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang Gewicht

Lang trat 2012 im Alter von 18 Jahren der Grünen Jugend bei. Von 2014 bis 2015 battle Lang Sprecher der Campus Greens, der studentischen Vereinigung der Grünen. Von 2015 bis 2016 battle sie Mitglied im Kreisvorstand der Grünen Friedrichshain-Kreuzberg. Im Oktober 2015 wurde sie Beisitzerin im Bundesvorstand der Grünen Jugend, im Oktober 2017 wurde sie zur Co-Sprecherin des Bundeskongresses gewählt. Im November 2019 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen und frauenpolitischen Sprecherin gewählt.

Lang stand bei der Europawahl 2019 auf Platz 25 der Grünen-Liste, wurde aber nicht gewählt. Bei der Bundestagswahl 2021 kandidierte sie erfolgreich für den Bundestag auf Platz zehn der Baden-Württemberg-Liste. Auch sie kandidierte im Wahlkreis Backnang – Schwäbisch Gmünd und belegte mit 11,5 % der Stimmen den fünften Platz. Sie wurde die erste offen bisexuelle Bundestagsabgeordnete. Lang ist Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales.

Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang Gewicht

Bei den Verhandlungen zur Bildung einer Koalitionsregierung von SPD, Grünen und FDP nach der Bundestagswahl 2021 leitete Lang die Delegation ihrer Partei im Arbeitskreis Gleichstellung; ihre Co-Vorsitzenden aus den anderen Parteien waren Petra Köpping (SPD) und Herbert Mertin (FDP).

Am 29. Januar 2022 wurde Lang zusammen mit Omid Nouripour einstimmig zur Vorsitzenden der Grünen gewählt. Sie folgten auf Annalena Baerbock und Robert Habeck, die nach ihrem Wechsel ins Kabinett Scholz zurückgetreten waren.

Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang Gewicht

Lang gilt als Vertreter des linken Parteiflügels. Ihre Hauptanliegen sind soziale Gerechtigkeit und Klimapolitik. Sie unterstützt auch Feminismus, Physique Positivity und queere Politik. Sie steht individualistischen Ansätzen in der Politik kritisch gegenüber; Um den Klimawandel zu bekämpfen, lehnt sie beispielsweise eine Fokussierung auf den individuellen Konsum ab und befürwortet den Kohleausstieg und die Beendigung der Subventionen für umweltschädliche Industrien. Sie nennt die Individualisierung dieser Themen einen “Trick, um von der Schuld der Konzerne und der politischen Verantwortung abzulenken”.

Zu Langs politischen Zielen gehören eine Erhöhung der Hartz-IV-Zahlungen, eine bessere Bezahlung von Pflegekräften, eine Begrenzung der vorkariatischen Beschäftigung und mehr Unterstützung für die Menschen im ländlichen Raum. Sie setzt sich für die Aufnahme von Klimaflüchtlingen ein; insbesondere schlägt sie vor, den Bewohnern pazifischer Inselstaaten, deren Territorium durch den steigenden Meeresspiegel stark bedroht ist, die EU-Staatsbürgerschaft anzubieten.

Lang lebt seit 2014 in Berlin. Sie ist bisexuell und wurde bei ihrer Wahl 2021 die erste offen bisexuelle Bundestagsabgeordnete…

Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang Gewicht

Ricarda Lang ist eine Vertreterin der Menschen, die Opfer der Epidemie auf den Philippinen wurden und werden. Ihre Perspektive ist, dass die Verpflichtung, sich impfen zu lassen, ihr Leben verbessern könnte.

Noch vor wenigen Monaten konnte Ricarda Lang wegen Impfpflicht nicht reisen. Dennoch, so der junge Politiker, seien Überzeugungen in der Politik jederzeit korrigierbar und veränderbar, und das gelte gerade für die Politik.

Ricarda Lang ist seit kurzem Ko-Vorsitzende der Grünen. Als jugendliche Idealistin vom linken Flügel der Partei ist sie mit 27 Jahren die jüngste Vorsitzende der Grünen und gilt weithin als vielversprechende zukünftige Parteivorsitzende. Das äußere Erscheinungsbild des Politikers scheint auf Twitter zweitrangig zu sein.

Frauenfeindlichkeit und Hass auf Fett sind bei fettleibigen Frauen wie Ricarda Lang miteinander verflochten. Das Konzept von „Stout Shaming“ und „Physique Positivity“ gibt es schon seit einiger Zeit, wurde aber von Feministinnen, die es besser wissen müssten, weitgehend ignoriert.

Die zugrunde liegende Behauptung, man könne sein Aussehen verändern und abnehmen, wenn man will, erscheint unserer Meinung nach so rational, dass Betroffene letztlich isoliert bleiben.

Die Vorstellung, dass übergewichtige Menschen lethargisch und unmotiviert sind, wird subtil in diese Passage eingewoben, wie das obige Beispiel zeigt. Ihre Meinung zu Klimapolitik und Seenotrettung ist für das Gespräch natürlich völlig irrelevant.

https://www.youtube.com/inquire of?v=n5S70T4edxc
Ricarda Lang Gewicht
Ricarda Lang ist eine Vertreterin der Menschen, die Opfer der Epidemie auf den Philippinen wurden und werden. Ihre Perspektive ist, dass die Verpflichtung, sich impfen zu lassen, ihr Leben verbessern könnte.

Noch vor wenigen Monaten konnte Ricarda Lang wegen Impfpflicht nicht reisen. Dennoch, so der junge Politiker, seien Überzeugungen in der Politik jederzeit korrigierbar und veränderbar, und das gelte gerade für die Politik.

Ricarda Lang ist seit kurzem Ko-Vorsitzende der Grünen. Als jugendliche Idealistin vom linken Flügel der Partei ist sie mit 27 Jahren die jüngste Vorsitzende der Grünen und gilt weithin als vielversprechende zukünftige Parteivorsitzende. Das äußere Erscheinungsbild des Politikers scheint auf Twitter zweitrangig zu sein.

Frauenfeindlichkeit und Hass auf Fett sind bei fettleibigen Frauen wie Ricarda Lang miteinander verflochten. Das Konzept von „Stout Shaming“ und „Physique Positivity“ gibt es schon seit einiger Zeit, wurde aber von Feministinnen, die es besser wissen müssten, weitgehend ignoriert.

Die zugrunde liegende Behauptung, man könne sein Aussehen verändern und abnehmen, wenn man will, erscheint unserer Meinung nach so rational, dass Betroffene letztlich isoliert bleiben.

Die Vorstellung, dass übergewichtige Menschen lethargisch und unmotiviert sind, wird subtil in diese Passage eingewoben, wie das obige Beispiel zeigt. Ihre Meinung zu Klimapolitik und Seenotrettung ist für das Gespräch natürlich völlig irrelevant.
Lang trat 2012 im Alter von 18 Jahren der Grünen Jugend bei. Von 2014 bis 2015 battle Lang Sprecher der Campus Greens, der studentischen Vereinigung der Grünen. Von 2015 bis 2016 battle sie Mitglied im Kreisvorstand der Grünen Friedrichshain-Kreuzberg. Im Oktober 2015 wurde sie Beisitzerin im Bundesvorstand der Grünen Jugend, im Oktober 2017 wurde sie zur Co-Sprecherin des Bundeskongresses gewählt. Im November 2019 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden der Grünen und frauenpolitischen Sprecherin gewählt.

Lang stand bei der Europawahl 2019 auf Platz 25 der Grünen-Liste, wurde aber nicht gewählt. Bei der Bundestagswahl 2021 kandidierte sie erfolgreich für den Bundestag auf Platz zehn der Baden-Württemberg-Liste. Auch sie kandidierte im Wahlkreis Backnang – Schwäbisch Gmünd und belegte mit 11,5 % der Stimmen den fünften Platz. Sie wurde die erste offen bisexuelle Bundestagsabgeordnete. Lang ist Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *