Liane Bednarz Eltern

Liane Bednarz Eltern

Liane Bednarz (* 28. März 1974 in Wuppertal) ist eine deutsche Publizistin und Rechtsanwältin.Liane Bednarz Eltern

Liane Bednarz Eltern
Liane Bednarz Eltern

Bednarz studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und Heidelberg sowie mit einem DAAD-Stipendium in Genf (Schweiz). 2005 promovierte sie an der Universität Heidelberg mit der Dissertation „Der Erwerb eigener Aktien gemäß § 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG“. iur. Promotion . Sie erhielt ein Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Neben juristischer Literatur (z. B. in BB, NZG.) veröffentlichte sie auch Bücher zur AfD und zur Neuen Rechten, die sie mit Christoph Giesa verfasste. Bednarz schrieb im Feuilleton der katholischen Zeitung Die Tagespost, der sie 2017 rechte Tendenzen zuschrieb, und veröffentlichte im Tagesspiegel, in der European, in Christ & Welt/Die Zeit, in der Jüdischen Allgemeinen und in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung; weiter zuBlogs wie Starke-Meinungen, bis 14. März 2016 für Carta und bis 3. Januar 2013 für das Online-Kulturmagazin Tabula Rasa des Philosophen Stefan Groß-Lobkowicz . Ihr Beitrag erschien auch im Kursbuch. 2013 wurde sie vom Online-Magazin Der Umblatter mit dem Feuilletonpreis „Goldener Maulwurf“ ausgezeichnet.

Bednarz bezeichnet sich selbst als liberal-konservativ und ist Mitglied der CDU.

Liane Bednarz Eltern
Liane Bednarz Eltern



In den Grünen wird über Grundprinzipien und Kompromisse debattiert.An ihrem digitalen Partytag hoffen die Grünen, eine neue Plattform fertigzustellen. Die Delegationen beraten über die neue Ausrichtung für die Zukunft. Der Parteichef erwägt eine mögliche Regierungsrolle ab.

In den Grünen wird über Grundprinzipien und Kompromisse debattiert.An ihrem digitalen Partytag hoffen die Grünen, eine neue Plattform fertigzustellen. Die Delegationen beraten über die neue Ausrichtung für die Zukunft. Der Parteichef erwägt eine mögliche Regierungsrolle ab.
Die Grünen haben einen digitalen Partytag ins Leben gerufen, an dem sie eine neue Plattform vorstellen wollen. Unter dem Motto „Change Brings Change“ setzt sich die Partei für mehr Klimaschutz und Umweltbewusstsein sowie für mehr soziale Gerechtigkeit ein. Darüber hinaus wird der seit zwei Jahren diskutierte Text, der das bisherige Basisprogramm aus dem Jahr 2002 ersetzen soll, in einer großen Videokonferenz beraten. Ob das grüne Stiftungsprogramm eher ein Kompromiss ist, diskutieren wir mit unserem Studiogast, der Publizistin Liane Bednarz.

Liane Bednarz Eltern
Liane Bednarz Eltern

Liane Bednarz ist Autorin und praktizierende Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Neue Rechte, Populismus und religiöse Bewegungen. Ihr Studium absolvierte sie in Passau, Genf und Heidelberg. Sie ist regelmäßig Gastkommentatorin beim SPIEGEL und betreibt gemeinsam mit dem Verleger Alan Posener den Blog “Starke Meinungen”. Weitere Texte sind in der NZZ, der FAS und dem “Freitag” erschienen. Im Frühjahr 2018 erschien ihr Buch „Die Angstprediger – Wie rechte Christen Gesellschaft und Kirchen unterwandern“ im Droemer-Verlag.

Die Hamburger Journalistin Liane Bednarz interessiert sich seit langem für die Schnittmenge von christlichem Glauben und rationalem Denken. Obwohl sie in einem evangelischen Haushalt aufgewachsen ist, steht die promovierte Anwältin Bednarz heute dem Milieu der christlichen Rechten kritisch gegenüber. Ihr Buch “Die Angstprediger. Wie rechte Christen Kirche und Gesellschaft unterwandern” gilt als Standardwerk zum Thema. Infolgedessen ist Liane Bednarz ein beliebter Gast in Talkshows, aber auch Zielscheibe rechter und konservativer christlicher Gruppen.

Liane Bednarz Eltern
Liane Bednarz Eltern

Bednarz studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und Heidelberg sowie mit einem DAAD-Stipendium in Genf (Schweiz). 2005 wurde sie zur Dr. iur. an der Universität Heidelberg für ihre Dissertation „Der Erwerb eigener Aktien gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG. Sie war Förderstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Sie veröffentlichte neben juristischer Literatur auch Bücher über die AfD und neue Rechte, die sie gemeinsam mit Christoph Giesa verfasste. Bednarz schrieb im Feuilleton der katholischen Zeitung The Daily Post, dem sie ihre rechten Tendenzen von 2017 zuschrieb und veröffentlichte auch im Daily Mirror, European, Christ & World/Die Zeit, Jüdische Allgemeine und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung B. auf Blogs wie Starke-Meinungen, bis Carta und bis Tabula Rasa. Es gab auch einen Beitrag im Kursbuch. 2013 wurde sie vom Online-Magazin Der Umblätterer mit dem Feuilletonpreis „Goldener Maulwurf“ ausgezeichnet.

Bednarz studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau und Heidelberg sowie mit einem DAAD-Stipendium in Genf (Schweiz). 2005 wurde sie zur Dr. iur. an der Universität Heidelberg für ihre Dissertation „Der Erwerb eigener Aktien gemäß 71 Abs. 1 Nr. 8 AktG. Sie war Förderstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Liane Bednarz Eltern
Liane Bednarz Eltern

Der Ermächtigungsbeschluss der Generalversammlung zum Erwerb eigener Aktien. Abhandlungen zur Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt am Main.Deutschland dreht sich durch, sagt Christoph Giesa. Die Wahrheit über die AfD. Carl Hanser München..

mit Christoph Giesa: Dangerous Citizens: The New Rights Strike From the Center Carl Hanser, München, 2015.Das ängstliche Mittel. Wie rechtschaffene Christen Gesellschaft und Kirchen untergraben. München 2018, Droemer Knaur.

Liane Bednarz Eltern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *