Jochen Breyer Größe

Jochen Breyer Größe

Jochen Breyer (* 11. November 1982 in Heidelberg) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Journalist.

Jochen Breyer absolvierte 2002 das Friedrich-Hecker-Gymnasium in Radolfzell. Anschließend begann er ein Studium der Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München, das er 2006 mit einem Magister Artium abschloss. Während seines Studiums und danach arbeitete er für die Süddeutsche Zeitung und den Bayerischen Rundfunk. 2007 kam Breyer zum ZDF, wo er zunächst als Reporter und Interviewer tätig war. Seit 2011 arbeitet er als Moderator für das ZDF und dreht seit 2016 auch Dokumentationen und Reportagen.

Jochen Breyer Größe
Jochen Breyer Größe

Breyer begann seine Moderationskarriere beim ZDF-Morgenmagazin. 2011 wurde er dort fester Moderator.

Ab der Saison 2012/2013 war er zusammen mit dem Experten Oliver Kahn sechs Jahre lang Moderator der UEFA Champions League.

Am 14. Dezember 2013 war Breyer erstmals Gastgeber von Sportstudio Current. Dort folgte er Michael Steinbrecher nach und wurde mit 30 Jahren der zweitjüngste Moderator in der Geschichte der Show.

Bei der WM 2018 in Russland bildeten Breyer und Oliver Welke das ZDF-Moderationsduo. Bei der EM 2021 war Breyer mit den Experten Christoph Kramer und Per Mertesacker Hauptmoderator des ZDF.

2021 wurde Breyer mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis als „Bester Sportmoderator“ ausgezeichnet.

Jochen Breyer Größe
Jochen Breyer Größe

Breyer war Moderator der EM-Sendung am 12. Juni 2021, als Dänemarks Nationalspieler Christian Eriksen zusammenbrach und im Spiel gegen Finnland um sein Leben kämpfte. Sie erhielten viel Lob für die Art und Weise, wie Breyer und die Experten im Studio, Christoph Kramer und Per Mertesacker, mit dieser Ausnahmesituation umgegangen sind. Besonders hervorgehoben wurde Breyers einfühlsame und sensible Moderation.

Positiv bewertet wurde Breyer auch für ein Interview mit Karl-Heinz Rummenigge im Februar 2021, in dem er sich kritisch mit dem FC-Bayern-Vorstand auseinandersetzte. Dabei ging es unter anderem um die Geschäftsbeziehung des FC Bayern zu Katar, die dem Klub viel Kritik einbringt. Auf Rummenigges Aussage, in Katar herrsche eine andere Kultur, konterte Breyer mit dem Satz: „Menschenrechtsverletzungen sind keine Kultur.“ Dieser Satz brachte Breyer den Beifall der Medien ein. Der Spiegel schrieb, Breyer habe mit dem Interview viel für den Ruf des Fitnessstudios getan.

Jochen Breyer Größe
Jochen Breyer Größe

Breyer geriet nach einer Sendung des aktuellen Sportstudios im April 2020 für ein Interview mit Dietmar Hopp in die Kritik, in dem es unter anderem um sein Verhältnis zur Fanszene ging. Grund für die Kritik war zum einen die redaktionelle Entscheidung, kein Live-Gespräch mit Hopp zu führen, sondern Hopp vorab die Zusendung von Videoaufzeichnungen schriftlicher Fragen zu ermöglichen, zum anderen die Tatsache, dass Breyer moderiert hatte Der Neujahrsempfang der TSG Hoffenheim einige Monate zuvor als Nebenjob. Kritiker haben die Frage nach einem Interessenkonflikt bei Breyer aufgeworfen. Breyer zog daraufhin Konsequenzen und kündigte an, nicht mehr für Bundesligisten zu moderieren. Den Konflikt zwischen Hopp und den Fanszenen bearbeitete er auch in Form einer Dokumentation, die im März 2021 im ZDF ausgestrahlt wurde und gute Kritiken erhielt. Laut eigener Aussage hat ihn die Kritik nach jener Sportstudio-Sendung „stark zerkaut“, was ausschlaggebend für die Entstehung dieser Dokumentation war. Die Forschung änderte seine Sicht auf diesen Konflikt. Die Dokumentation schlug Wellen, weil Breyer darin enthüllte, dass viele Funktionäre des FC Bayern, der TSG Hoffenheim und des DFB gegen die Pläne der Bayern-Fans protestierten, gegen Dietmar Hopp und den DFB beim Bundesligaspiel Hoffenheim gegen die Bayern am 29. Februar 2020 zu protestieren Sie wusste davon und die Reaktionen der Beteiligten an diesem Tag waren daher nicht spontan, sondern teilweise inszeniert.

Zu Beginn seiner Moderationskarriere sorgte ein Interview mit Jürgen Klopp am 2. April 2014 für Aufsehen. Breyer hatte Klopp nach der 0:3-Niederlage von Borussia Dortmund im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League bei Real Madrid gefragt: „Es ist vorbei, oder?

Jochen Breyer Größe
Jochen Breyer Größe

Breyer dreht seit 2016 gesellschaftspolitische Reportagen für das ZDF. Die erste Reportage drehte sich um Rassismus in Frankreich und lief am 10. Juni 2016. Breyer hat seit August 2017 eine eigene Reportagereihe im ZDF: „Am Puls Deutschlands“. Es bildet die unterschiedlichen Sichtweisen in der Gesellschaft zu aktuellen Themen ab. Bisher sind neun Folgen erschienen. 2019 wurde er mit „Am Puls Deutschlands“ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

2019 moderierte er gemeinsam mit der Schauspielerin Anna Loos das Bühnenprogramm der offiziellen Feierlichkeiten zu „30 Jahre Mauerfall“ am Brandenburger Tor.

Breyer engagiert sich bei der Nicolaidis Young Wings Foundation und Viva con Agua.

Jochen Breyer Größe
Jochen Breyer Größe

Jochen Breyer ist 1,80 Meter groß. Nach eigenen Angaben ist er mit den meisten seiner Gäste auf Augenhöhe. Allerdings ist der ehemalige Nationalspieler und erfahrene ZDF-Neuzugang Per Mertesacker fast 20 Zentimeter größer als der Heidelberger Journalist.

Jochen Breyer Größe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *