Jack Harlow

Jack Harlow

Jackman Thomas Harlow (* 13. März 1998) ist ein US-amerikanischer Rapper aus Louisville, Kentucky.Ab 2015 hatte Harlow mehrere EPs und Mixtapes veröffentlicht, bevor er 2018 bei Don Cannon und DJ Dramas Plattenlabel Generation Now, einem Abdruck von Atlantic Records, unter Vertrag genommen wurde. Er ist Mitbegründer von Private Garden. Harlows Musik wurde als luftig beschrieben, und insbesondere seine lyrische Darbietung wurde wegen ihres weisen Wortspiels und ihres introspektiven Inhalts hervorgehoben.

Jack Harlow
jack Harlow

Harlows erster großer Durchbruch kam mit der Veröffentlichung seiner Single „Whats Poppin“ aus dem Jahr 2020. Unterstützt durch seine Popularität auf TikTokerreichte es Platz zwei der US Billboard Hot 100 und erhielt eine Grammy-Nominierung. Harlow wurde in die „2020 Freshman Class“des XXL-Magazins aufgenommen, bevor er sein Debüt-Studioalbum Thats What They All Say (2020) veröffentlichte, das in den USA mit Platin ausgezeichnet wurde. 2021 veröffentlichte Harlow eine Zusammenarbeit mit Lil Nas X, „Industry Baby“, erreichte Platz eins der Hot 100 und wurde Harlows erster Chartstürmer. Harlow veröffentlichte 2022 sein zweites Album „Come Home the Kids Miss You“ und seine Single „First Class“ wurde seine zweite Nummer eins in den Hot 100 und erster, der an der Spitze der Charts debütierte.

Harlows Sexappeal und sein charmantes Auftreten werden oft von den Medien und insbesondere von weiblichen Fans bemerkt, was zu seiner zusätzlichen Popularität in den sozialen Medien und der Bezeichnung als „Gen Z-Herzensbrecher“ führt. Er hat mehrere Nominierungen für Auszeichnungen von verschiedenen Institutionen erhalten, darunter Top New Artist bei den Billboard Music Awards 2021. Im selben Jahr wurde er von Variety zum “Hitmaker of the Year” ernannt und in Forbes 30 Under 30 aufgenommen. Im Jahr 2022 wurde bekannt gegeben, dass Harlow sein Schauspieldebüt in einem Neustart des Films White Men Can’t Jump von 1992 unter der Regie von Calmatic geben wird.

Jack Harlow
jack Harlow

Jackman Thomas Harlow wurde am 13. März 1998 in Louisville, Kentucky, geboren.Er ist der Sohn von Maggie Harlow (geb. Payette), einer Geschäftsfrau, und Brian Harlow und wuchs auf einer Pferdefarm auf. Er hat einen jüngeren Bruder, Clayborn “Clay” Harlow (geb. 2000). Er ist französischer und irischer Abstammung. Harlows Großvater lebte einst die Straße runter vom Designer Tommy Hilfiger.

Harlow zog als Kind mit seiner Familie von Shelbyville nach Louisville und begann im Alter von 12 Jahren zu rappen. Er und sein Freund Copelan verwendeten ein Guitar Hero-Mikrofon und einen Laptop, um Reime und Lieder aufzunehmen. Sie machten eine CD mit dem Titel Rippin’ and Rappin’ und verkauften Kopien an ihrer Schule, der Highland Middle School. Als er in der siebten Klasse war, erwarb Harlow ein professionelles Mikrofon und machte sein erstes Mixtape, Extra Credit, mit dem Spitznamen „Mr. Harlow“. Er gründete mit verschiedenen Freunden ein Kollektiv namens “Moose Gang”; Während dieser Zeit arbeitete er an zwei Mixtapes, die letztendlich nie veröffentlicht wurden, Moose Gang und Music for the Deaf.

Jack Harlow
jack Harlow

2015–2018: Frühe Mixtapes und Private Garden
Im November 2015 veröffentlichte Harlow sein erstes kommerzielles Album, die EP The Handsome Harlow. Es wurde auf Gill Hollands sonaBLAST veröffentlicht! Plattenlabel. Während der gesamten High School spielte er oft ausverkaufte Shows in Louisville-Locations wie dem Mercury Ballroom, Headliners und der Haymarket Whiskey Bar. Im März dieses Jahres eröffnete er für Vince Staples in Louisville.

Im Juni 2016, weniger als einen Monat nach seinem Abschluss an der Atherton High School, veröffentlichte er das Mixtape 18, das erste Album seines Labels und Musikkollektivs Private Garden.Das Kollektiv umfasst auch Harlows häufige Mitarbeiter, die Homies, bestehend aus den Louisville-Rappern und Produzenten Ace Pro, 2forwOyNE, Shloob, Quiiso und Ronnie Lucciano.Im Laufe des nächsten Jahres trat Harlow bei South by Southwest, dem Bonnaroo Music Festival und dem Forecastle Festival auf.

Im Sommer 2017 veröffentlichte Harlow die Single „Routine“. Im Oktober dieses Jahres veröffentlichte er eine weitere Single, „Dark Knight“, mit einem dazugehörigen Musikvideo. Er schreibt Cyhi the Prynce zu, ihm geholfen zu haben, seine Schreibblockade zu überwinden und das Lied zu beenden. “Dark Knight” wurde die Lead-Single auf Harlows Mixtape Gazebo, das im November 2017 veröffentlicht wurde.Harlow ging zur Unterstützung des Albums auf eine Gazebo-Tour durch 14 Städte. Die Homies eröffneten für Harlow und die Tour endete im Januar 2018. Im Mai 2018 eröffnete Harlow für die Indie-Rockband Portugal. The Man an ausgewählten Tourdaten. Im nächsten Monat war er neben Lil James und Sixteen in dem Skeme-Song “Get Sumn” zu sehen.

Jack Harlow
jack Harlow

Harlows Handwerk wurde von Kritikern als eine Mischung aus spielerischem Selbstvertrauen und emotionaler Aufrichtigkeit sowohl in seiner Musik als auch in seinen Texten charakterisiert,die oft Themen wie Sexualität, Feiern und Drogenkonsum untersuchen. Harlows Musik wurde allgemein als Hip-Hop kategorisiert. Veröffentlichungen haben seine Musik weiter als Mischung von Trap-Beats mit Instrumenten wie Klavieren und Uilleann Pipes gekennzeichnet.

Im Jahr 2020 meinte Kate Hutchinson von The Guardian, dass Harlows interessanteste Songs seine introspektiveren sind, die sich mit Themen wie dem Unbehagen mit seiner Anerkennung und seinem weißen Privileg befassen. Thomas Hobbs, ein anderer Autor für The Guardian, schrieb, dass Harlow es annimmt, “ein bekloppter Außenseiter zu sein”, während er zusätzlich “genug Charisma” hat, um “eine Sprache zu verwenden, die normalerweise von weißen Vorstädten kommt und die normalerweise erschreckend ist”. Er hat seine eigene Musik als rhythmusbetont beschrieben und seine Lyrik als “persönlich, aber lustig, und darauf ausgerichtet, “sich mit Menschen zu verbinden”. Im Jahr 2022, nach Harlows Popularitätsschub, beschrieb Terry Nguyen von Vox seine Musik auch als luftig und verglich sie mit Drake. Nguyen lobte Harlows Lyrik für ihr kluges Wortspiel und ihren introspektiven Inhalt.

Jack Harlow
jack Harlow

Harlow unterstützt die politische Bewegung Black Lives Matter, nachdem er an einer Kundgebung teilgenommen hatte, um gegen die Ermordung von Breonna Taylor zu protestieren, die in seiner Heimatstadt stattfand.Harlow hat erklärt, dass er als Weißer “nie wirklich wissen kann, wie [die Erfahrung von Rassismus] ist”, und dass es in seiner Verantwortung als weißer Rapper liegt, seine Arbeit mit diesem Wissen im Hinterkopf anzugehen.

Im Oktober 2021 spendete Harlow an fünf in Louisville ansässige Organisationen: AMPED, das Center for Women and Families, die Grace M. James Academy of Excellence, die Louisville Urban League und Metro United Way. Harlow zitierte den Geist und den Stolz, den er für seine Heimatstadt hat, und erklärte, dass “Menschen Hoffnung brauchen, sie brauchen Liebe”, als er seine Spendenpläne ankündigte. KFC und Instagram sagten zu, bis zu 50.000 US-Dollar von dem zu verdoppeln, was Harlow über das Fundraising-Tool der Social-Media-Plattform aufbringt.

Im Dezember 2021 tat sich Harlow mit KFC und seiner Muttergesellschaft Yum! Brands spendet gemeinsam 250.000 US-Dollar an das Amerikanische Rote Kreuz, um diejenigen zu unterstützen, die von einem tödlichen Tornado in der westlichen Region des Bundesstaates betroffen sind.

jack Harlow

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *