Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

Heinz Hönig Vermögen 

Heinz Hönig Vermögen: Heinz Hoenig hat ein Nettovermögen von 4 Millionen Euro. Heinz Hoenig ist ein deutscher Schauspieler und Schlagersänger, der am 24. September 1951 in Landsberg am Lech geboren wurde. In Wolfgang Petersens Das Boot schaffte er 1981 als Funkmaat Hinrich seinen Durchbruch. In den Miniserien Der große Bellheim (1992), Der Schattenmann (1995), Der König von St. Pauli (1998) und Die Semmeling-Affäre (1998) wurde er von Dieter Wedel verkörpert (2002). Er hat in über 140 Film- und Fernsehproduktionen sowie in zahlreichen Bühnenauftritten mitgewirkt. 

Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

Heinz Hoenig wurde in Harlingerode, einem Stadtteil von Bad Harzburg in der Region Goslar am Harz, als Sohn eines Kranführers geboren. Er reiste mit Allen nach Amerika, um nach einem Gastspiel von John Allens Theater of All Possibilities Schauspielunterricht zu nehmen. Von 1972 bis 1974 lebte er auf Allens Farm außerhalb von Santa Fe. Er kehrte nach Deutschland zurück und trat am Berliner Grips Theater auf. 1986 spielte er in der Inszenierung von Sam Shepards Fool For Love am Zürcher Schauspielhaus. Hoenig spielte 2015 in Dieter Wedels Inszenierung von William Shakespeares Die Komödie der Irrungen bei den Bad Hersfelder Festspielen. 

Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

Dieter Wedel, der Hoenig in einer der Hauptrollen seiner Miniserie besetzte, arbeitete mehrfach mit ihm zusammen. Mario Adorf und Stefan Kurt waren seine Co-Stars in der Miniserie. In dem Film Der Grosse Bellheim von 1992 spielte er den skrupellosen Spekulanten Rottmann. In Der Schattenmann (1995) spielte er den frühpensionierten Polizisten Erich “King” Grobecker, in dem Sechsteiler Der König von St. Pauli (1998) den Nachtclubbesitzer Sugar und in Die Semmeling-Affäre (2002) den Fraktionsvorsitzenden Axel Ropert. 

Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

In der Sat.1-Krimiserie Stan Becker spielte er von 1998 bis 2001 die Titelrolle eines ehemaligen Wuppertaler Polizeikommissars. Im März 2006 war Hoenig neben Karl Dall und Christian Tramitz in der ProSieben-Märchenstunde Rotkäppchen – Wege zum Glück in einer komischen Rolle als Finanzminister Eisenhans zu sehen. In Otto Waalkes Filmkomödien 7 Zwerge – Männer allein im Wald und 7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug, die 2004 bzw. 2006 veröffentlicht wurden, spielte er den Zwergenanführer und späteren König Brummboss. Dietmar Klein besetzte ihn 2006 als wohlhabenden Hotelier Simon Wahlberg neben Valerie Niehaus in der Hauptrolle in seinem Zweiteiler Rose unter Dornen. 

Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

Hoenig ist Gründer der Initiative Heinz der Bull, die psychisch traumatisierten Kindern und Jugendlichen mit einem Abenteuerurlaub auf Mallorca und medienpädagogischen Aktivitäten im Harz hilft, ihren Horizont zu erweitern, auch für ihr späteres Berufsleben. Für dieses Engagement wurde er 2005 mit dem Kind Award von Kinderlachen ausgezeichnet. Die Spenden für Heinz der Stier werden direkt von der Deutschen Kinderhilfe e. V. verwaltet. 

Heinz Hönig Vermögen
Heinz Hönig Vermögen

Heinz Hoenig hat zwei Kinder aus seiner ersten Ehe, die er 1988 begann. Seine Frau starb am 25. März 2012 im Alter von 52 Jahren. Mit seiner zweiten Frau, die er am 30. März 2019 heiratete, bekam er im Dezember 2020 einen Jungen, und auch seine zweite Frau brachte eine Tochter mit in die Ehe. Im Harz wohnt er in Blankenburg. Mit Hilfe des Journalisten Paul Barz veröffentlichte Hoenig seine Autobiografie “Ich nehme mir die Freiheit: Erinnerungen an 50 wilde Jahre in Bastei Lübbe, im Dezember 2002. Er produzierte auch eine Audiokassette und eine Audio-CD zu diesem Werk. 

Heinz Hönig Vermögen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *