Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner.

Fritz Egner Krankheit

Fritz Egner (* 3. August 1949 in München) ist ein deutscher Hörfunk- und Fernsehmoderator. Er gilt als Kenner der Rock/Pop-Szene Ende der 1960er und 1970er Jahre.

Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner Krankheit

In den 1970er Jahren arbeitete Fritz Egner zunächst als Toningenieur bei AFN am Sender München. Dort wurde er 1974 entdeckt, als er kurzfristig für einen ausgefallenen Moderator einsprang. 1979 wechselte er als Moderator zu Bayern 3, wo er sich mit seinen Kollegen Thomas Gottschalk und Günther Jauch anfreundete und diverse Co-Moderationen mit ihnen hatte.

Von 1985 bis 1994 moderierte Egner die Fernsehsendung Dingsda, in der Prominente Begriffe erraten mussten, die von Kindern umschrieben wurden. Er kommentierte für die ARD den Eurovision Song Contest 1990 in Zagreb und moderierte am 13. Dezember 1992 das Konzert Heute die – morgen du!, das als Antwort auf die rechtsextremistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen sowie die Mordanschläge von Mölln stattfand. Ab 1994 moderierte er die Sendungen Entweder Oder und Glücksspirale im ZDF.Zwischen 1995 und 2003 moderierte er die Versteckte Kamera im ZDF. Von 1996 bis 2005 war Egner bei Sat.1 tätig und führte durch die Sendung WWW – Die Witzigsten Werbespots der Welt. 1995/96 moderierte er die Quizsendung XXO – Fritz & Co”, ein Remake von Fritz Benschers berühmtem Tick-Tack-Quiz, das aber nicht an die Popularität des Originals heranreichte.

Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner Krankheit

Am 30. Juli 2015 wurde die Sendung Now & Then im BR Fernsehen ausgestrahlt. Dabei präsentierte er gemeinsam mit PULS-Moderatorin Christina Wolf die Geschichte von Disco.

Im Dezember 2015 verließ Egner nach mehr als 35 Jahren Bayern 3. Seit dem 15. Januar 2016 moderiert er freitagabends von 20:00 bis 23:00 Uhr seine neue Sendung „Fritz & Hits – die größten Künstler der Musikgeschichte“ in Bayern 1.

Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner Krankheit

Fritz Egner ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes. Er hat eine Sammlung von 25.000 LPs und 20.000 CDs.

Das Programm bestand aus 13 Folgen, aber die Anzahl der Folgen ist ungewiss. Die Dauer jeder Übertragung betrug 25 Minuten. Infolgedessen kann man davon ausgehen, dass unzählige Folgen im deutschen Fernsehen gezeigt wurden. Die Anzahl der besprochenen Anzeigen kann nicht mehr gezählt werden. Es kann schwierig sein, aus dieser Gruppe den lustigsten Werbespot aller Zeiten auszuwählen.

Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner Krankheit

Die Zahl der Wettbewerber ist in den vierzehn Jahren, die seitdem vergangen sind, exponentiell gewachsen. Der Heineken-Werbespot 2020 mit Daniel Craig in der Hauptrolle hinterließ bei vielen Menschen einen bleibenden Eindruck. Nachdem er von allen “007” genannt wurde, kämpft er in einem zweiminütigen Video. „Sehr toll“ fand er seine Arbeit auch 2020, als Friedrich Liechtenstein die Preisschilder von Edeka knallrot bemalte. Jeder hat eine Meinung darüber, wer lustig war, aber niemand kann sich darauf einigen. Es ist unmöglich, Humor zu quantifizieren. Neben der Werbung findet sich Humor in einer Vielzahl von Marketingmaterialien wieder. Beispielsweise sind Flyer, Roll-up-Banner und Affiliate-Anzeigen oft amüsant, um das Interesse der Passanten zu wecken und die Aufmerksamkeit auf das Gespräch zu lenken. Genauso ist es in der Werbung, wo ein guter Witz von Generation zu Generation weitergegeben wird. Wenn die Anzeigen bei ihrer Zielgruppe ankommen, können sie im Internet sogar viral werden.

Offline ist es viel schwieriger, die gleiche Aufmerksamkeit zu erzielen, da ein Werbebanner nicht verteilt werden kann. Auch hier kann sich ein Schneeballeffekt entwickeln, da Smartphone-Nutzer gerne Fotos machen und diese mit anderen teilen. Lachen macht immer noch glücklich, und glücksfördernde Werbung ist ein gewisses Mittel, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Fritz Egner Krankheit
Fritz Egner Krankheit

Fritz Egner Krankheit: Fritz Egner ist Moderator im deutschen Radio und Fernsehen. Er gilt als Rock/Pop-Experte der späten Sechziger und Siebziger.

In den 1970er Jahren arbeitete Fritz Egner erstmals als Akustiker beim AFN des Münchner Rundfunks. Dort wurde er 1974 fündig, als er kurzfristig nach einem tollen Redner suchte.

1979 wurde er Moderator von Bayern 3, wo er Freundschaften schloss und viele Co-Animationen mit seinen Kollegen Thomas Gottschalk und Günther Jauch hatte.

Er ist verheiratet und Fritz Egner hat eine Tochter und einen Sohn. Es hat einen Rekord von 25.000 LP und 20.000 CDs.

Außerdem moderierte er vom 13. Januar 2013 bis 26. Juli 2015 im Wechsel mit Jürgen Hermann, Fred Kogel und Jim Sampson den Bayern 3-Kultabend „The Soundtrack of Your Life“.

Es wurde am 30. Juli 2015 mit der Folge Now and Then auf BRen gezeigt. Mit Christina Wolf von PULS porträtierte er Disco-Geschichte.

Egner verließ Bayern 3 im Dezember 2015 und beendete damit eine 35-jährige Karriere im Verein. Seit dem 15. Januar 2016 präsentiert er jeden Freitagabend ab 20 Uhr „Fritz & Hits – Die größten Musiker der Musikgeschichte“ auf Bayern 1. bis 23 Uhr Neben seiner Frau und zwei Kindern ist Fritz Egner auch Großvater. Er hat etwa 25.000 LPs und 20.000 CDs in seiner Sammlung. Effektive und zielgerichtete Werbung bleibt fast nie trocken. Nicht selten verwenden die Macher amüsante Stilmittel, um ihre Arbeit einprägsam und online teilbar zu machen. Werbespots waren von 1996 bis 2008 Thema einer Stand-up-Comedy-Sendung auf Sat.1. Moderiert wurde diese Veranstaltung von Fritz Egner. Das erfolgreiche Projektil hielt 12 Jahre, was seine Langlebigkeit beweist.

Fritz Egner Krankheit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *