Christoph Kramer Vermögen

Christoph Kramer Vermögen

Christoph Kramer (* 19. Februar 1991 in Solingen) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler steht bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Er ist ehemaliger deutscher Nationalspieler und wurde 2014 Weltmeister.

Christoph Kramer Vermögen
Christoph Kramer Vermögen

Kramer besuchte von 1997 bis 2001 die Grundschule Meigen in Solingen. 2010 legte er sein Abitur an der August-Dicke-Schule in Solingen ab. Anschließend absolvierte er seinen Zivildienst beim Solinger Sportbund.

Kramer ist der erste Solinger, der für die deutsche Fußballnationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft spielt..

Christoph Kramer Vermögen
Christoph Kramer Vermögen

Kramer begann mit fünf Jahren beim BV Gräfrath Fußball zu spielen. [4] Danach wechselte er in die Jugendmannschaft von Bayer 04 Leverkusen. 2006 wechselte er in die Jugendabteilung von Fortuna Düsseldorf und kehrte 2008 nach Leverkusen zurück. Am 7. Mai 2010, dem 32. Spieltag der Regionalliga-Saison 2009/10, debütierte Kramer für die zweite Mannschaft. Im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte wurde er in der 89. Minute für Björn Kluft eingewechselt. In der folgenden Saison 2010/11 machte er 26 Spiele.

Zur Saison 2011/12 wechselte Kramer für zwei Jahre an den VfL Bochum, um Spielpraxis in der 2. Bundesliga zu sammeln. Dort kam er am 18. Juli 2011 in einem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf (0:2) zu seinem ersten Profieinsatz, als er in der 75. Minute für Andreas Johansson eingewechselt wurde. Kramer entwickelte sich zum Stammspieler der Bochumer und kam in zwei Jahren auf 61 Zweitliga-Einsätze (vier Tore).

Christoph Kramer Vermögen
Christoph Kramer Vermögen

Seinen ersten Einsatz für die deutsche U-19-Nationalmannschaft absolvierte Kramer am 7. September 2009 beim 1:0-Sieg in Belgien gegen die gastgebenden Zeitgenossen über die gesamte Saison. Er spielte in fünf Spielen für die U-19-Nationalmannschaft und erzielte kein Tor. Sein letztes Spiel bestritt er am 9. Februar 2010, als er bei der 1:3-Niederlage im andalusischen La Manga gegen Portugal in der 75. Minute für Berkan Afsarli eingewechselt wurde.

Zwischen 2009 und 2010 absolvierte er vier Einsätze für die deutsche U-20-Nationalmannschaft, in denen er ein Tor erzielte.

Christoph Kramer Vermögen
Christoph Kramer Vermögen

Beim Freundschaftsspiel am 13. Mai 2014 im Hamburger Volksparkstadion spielte Kramer erstmals gegen die polnische Auswahl der deutschen A-Nationalmannschaft. Bundestrainer Joachim Löw berief ihn daraufhin für die WM 2014 in Brasilien ein. Sein WM-Debüt feierte Kramer am 30. Juni 2014 im Achtelfinale gegen Algerien (2:1 n. Chr.), als er in der 109. Spielminute für Bastian Schweinsteiger eingewechselt wurde. Er rückte im WM-Finale verletzungsbedingt gegen Sami Khedira in die Startelf; Weltmeister wurde die DFB-Auswahl mit dem 1:0 nV. In diesem Spiel wurde Kramer nach 31 Spielminuten für André Schürrle ausgewechselt, nachdem er sich in der 17. Minute bei einem Zusammenstoß mit dem Argentinier Ezequiel Garay eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte und dann zweimal Schiedsrichter Nicola Rizzoli fragte, ob dies das WM-Endspiel sei. Rizzoli forderte daraufhin Bastian Schweinsteiger auf, Kramer ersetzen zu lassen.

Nach der Weltmeisterschaft wurde er 2014 in drei der sechs verbleibenden Freundschaftsspiele und EM-Qualifikationsspiele berufen, kam aber in den folgenden anderthalb Jahren nur zu vier kurzen Einsätzen. Bundestrainer Löw Kramer hat für die EM 2016 in Frankreich nicht nominiert. Bis heute konnte er keine weiteren Aufgaben wahrnehmen.

Christoph Kramer Vermögen
Christoph Kramer Vermögen

Geboren am 19. Februar 1991 in Solingen, Deutschland. Das Vermögen von Christoph Kramer wird auf rund 18 Millionen Euro geschätzt. Nach einer Saison in der Reservemannschaft stieg Kramer 2011 in die Profimannschaft von Bayer Leverkusen auf. Anschließend verbrachte er zwei Spielzeiten auf Leihbasis beim VfL Bochum und zwei weitere bei Borussia Mönchengladbach. Am 13. Mai 2014 gab Kramer sein internationales Debüt und gehörte später in diesem Jahr zum deutschen Kader, der die FIFA-Weltmeisterschaft 2014 gewann. Kramer war der erste Solinger, der bei einer Weltmeisterschaft für die deutsche Nationalmannschaft spielte, als er an der WM 2014 teilnahm.

Christoph Kramer Vermögen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *